Bartlgut Cup, Pokale & Platzierungsschleifen – Erfolgreicher Saisonausklang im HCHC

HCHC_CupFinale_SA_S_PrunthallerUlrike

Bartlgut Cup, Pokale & Platzierungsschleifen – Erfolgreicher Saisonausklang im HCHC

Ein letztes Mal im heurigen Jahr machten wir uns auf dem Weg und nutzten das CDN-A* CDN-B in Weikersdorf (24.-26. November) für unseren Saisonausklang. Mit dabei waren Bartlgut´s Dior, Bartlgut´s Quarz und Bartlgut´s Quantum, die von unserer Bereiterin Ulrike Prunthaller präsentiert wurden, sowie unser Deckhengst Bartlgut´s Fürst Theodor, den Michal Kostal im Rahmen der S-Tour sehr solide vorgestellt hatte.

Bartlgut´s Dior, der von Herbt Stanek gezüchtete Vollbruder unseres Bartlgut´s Duccios, zeigte in der Großen Tour zwei sehr schöne Runden: In der Intermediaire II wurde er mit 67,412 Prozentpunkten Sechster. Im Grand Prix lieferte er abermals eine sehr konzentrierte Prüfung ab. Sie war zwar noch nicht ganz fehlerfrei, aber mit dem Endergebnis von 66,767 Prozent und einer Platzierung am fünften Endrang durften wir wohl sehr zufrieden sein.

Mit einem zweiten Platz in der Inter II und dem Sieg in der Intermediaire A ließ unser erst neunjähriger Quaterback-Nachkomme Bartlgut´s Quarz einmal mehr gehörig aufhorchen. Knapp 69 Prozentpunkte hatte das Richterkollegium in der freitägigen Intermediaire II gezückt, was hinter der siegreichen Karoline Valenta Rang zwei bedeutete (68,947%). Nach einer wirklich sehenswerten Prüfung konnten Ulli und Bartlgut´s Quarz die magische 70-Prozentmarke in der Intermediaire A toppen und triumphierten mit 70,463 Prozent verdient an der Spitze.

Einen Sieg und einen zweiten Platz verbuchte ebenso unser Bartlgut´s Quantum, der mittlerweile wahrlich zum verlässlichen Platzierungsgaranten gereift ist. Gestaltete sich der Ausgang im Prix St. Georges denkbar knapp – Belinda Weinbauers Höchstnote von 72,193 Prozent standen gegen Ullis 72,149 Prozent –, so waren sie in der sonntägigen Intermediaire I einfach unschlagbar: 71,535 Prozentpunkte unterstrichen den gelungenen, mit vielen Highlights versehenen Auftritt.

Im Rahmen dieses dreitägigen Dressurturniers wurde auch unser Bartlgut Cup entschieden. Weil wir ja bei der Mitte November datierten Cup-Vorrunde gleichzeitig beim CDI4* in München am Start waren, konnten wir leider nicht teilnehmen. Wir freuen uns aber sehr, dass wir den heimischen Dressursport mit dem gut dotierten Cup unterstützt haben und würdige Gewinner prämieren durften. Herzlichen Glückwunsch an die drei Siegerinnen Timna Zach (Klasse M), Sonja Grossauer (Kleine Tour) und Caro Kottas-Heldenberg (Große Tour) sowie an alle Platzierten, die sich on Top klassieren konnten. Vielen Dank für eure Teilnahme! Und großes Dankeschön gebührt ebenso den Organisatoren Elli und Jörg Preimesberger, die wiederum für gelungene Veranstaltungen gesorgt haben. Wir kommen gerne wieder!

Nun geht es für unsere Pferde in die wohlverdiente Winterpause. Wir werden es in den nächsten Wochen ein wenig ruhiger angehen, um im nächsten Jahr wieder motiviert los zu starten.

Fotos (c) Istvan Lehoczky