Erfolgreiches CDI-Comeback in Donaueschingen nach Corona-Pause

quantum_donaueschingen

Erfolgreiches CDI-Comeback in Donaueschingen nach Corona-Pause

Der Vier-Sterne-Event in Donaueschingen Ende August sollte für uns unter einem erfolgreichen Stern stehen. Es war nach mehrmonatiger Corona-Zwangspause das erste internationale Turnier, wo wir auch wieder Platzierungen sammeln konnten: Unsere Bereiterin Ulrike Prunthaller hatte Bartlgut´s Quantum, Bartlgut´s Fürstenberg, Bartlgut´s Alsandair und Barltgut´s Quebec mit dabei, die sich allesamt mit sehenswerten Prüfungen auszeichnen konnten.

Sensationeller Start in Donaueschingen

Bartlgut’s Quantum holte zum Auftakt in der Intermediaire II bei Starkregen mit 72,588% hinter Jessica von Bredow-Werndl den zweiten Endrang.
Da es sonntags sehr stark regnete, haben wir auf einen Start in der finale Prüfung verzichtet.

 

Nachwuchscracks zeigten ihre Klasse

Bartlgut´s Alsandair und Bartlgut´s Fürstenberg strahlten im Nürnberger Burgpokal: Mit einer Platzierung am Podium und der Klassierung an achter Stelle durften wir mit der Eröffnungsprüfung im Nürnberger Burgpokal, dem St. Georg Special, überaus zufrieden sein.

Bartlgut´s Alsandair und Bartlgut´s Fürstenberg waren die einzigen siebenjährigen Nachwuchspferde im international besetzten Starterfeld und zeichneten sich unter ihrer Reiterin Ulrike Prunthaller aus. Bartlgut´s Alsandair bestach nach einem sehenswerten Auftritt am hervorragenden dritten Platz und das mit einer Bewertung von 71,463 Prozentpunkten. Sein Stallkollege Bartlgut´s Fürstenberg, der mehrfach prämierte AWÖ Bundeschampion aus der Zucht von Herbert Stanek, reihte sich auf den achten Endrang ein.
Im Finale am Sonntag meinte es der Wettergott leider nicht so gut und die Prüfungen waren leider nicht fehlerfrei. Dennoch sind wir begeistert vom Potential und der Klasse unserer jungen Truppe, die sich am Ende die Ränge acht und elf sicherten.

Bartlgut´s Quantum glänzte in der Grand-Prix-Special-Tour

Großartige Erfolge gab es beim corona-bedingten CDI-Comeback auch für unser Erfolgsgespann Ulrike Prunthaller und Bartlgut´s Quebec. Das eingespielte Duo, das nach der Corona-Zwangspause nun das erste Mal wieder auf internationaler Bühne gestartet war, zeigte im heutigen Vier-Sterne-Grand-Prix von Donaueschingen groß auf und holte den sensationellen fünften Platz mit einer Endnote von 73,043 Prozent. Schade ist nur, dass die Bewertungsspanne der vergebenen Richterurteile von 70 bis 74 Prozent lag. Dennoch soll das die Freude über die Vier-Sterne-Platzierung nicht schmälern und freuen uns über den internationalen Erfolg. Auch unser Trainer Rudi Zeilinger ist hochzufrieden.

Schöner Abschluss in Donaueschingen

Nach Rang fünf im Grand Prix holten unsere Bereiterin Ulrike Prunthaller und Bartlgut´s Quebec auch im Grand Prix Special eine CDI4*-Platzierung für Österreich. Ihre gelungene Runde wurde mit 71,766 Prozentpunkten belohnt.
Wir möchten uns bei unserem gesamten Team bedanken sowie bei unserem Trainer Rudolf Zeilinger und natürlich bei allen, die uns fest Daumen gehalten haben.

Vielen Dank auch an das Veranstalterteam rund um Dr. Kaspar Funke für den gelungenen Event!! Wir kommen sehr gerne wieder!!