Österreichischer Körsieger Traunstein K wechselt zum Bartlgut

__20200301_164157

Österreichischer Körsieger Traunstein K wechselt zum Bartlgut

Einen grandiosen Coup hat das Bartlgut gelandet: Der in Neuhofen im Innkreis beheimatete Dressurstall sicherte sich den österreichischen Körsieger Traunstein K, der nun die Riege der vielversprechenden Youngsters verstärkt. Zur großen Übergabe kam es am vergangenen Wochenende bei der Hengstschau des Zuchtverbandes Stadl-Paura.

Nach seinem triumphalen Auftritt im Rahmen der diesjährigen AWÖ Hengsttage 2020 im Pferdezentrum Stadl-Paura, wo er sich ja zum umjubelten österreichischen Körsieger auszeichnete, wurden Edda M. und Wenzel Schmidt auf den vielversprechenden Toto jr.-Nachkommen Traunstein K aufmerksam. Sie traten mit Züchter Mag. Wolfgang Kromoser in Kontakt und konnten den AWÖ-Hengst erwerben.

Der ganggewaltige Braune, der ja in jungen Jahren schon beim oberösterreichischen Landes-Fohlenchampionat als Siegerfohlen prämiert wurde, wird nun in die fördernden Hände von Jungpferdeausbildner Daniel Spindler und Bereiterin Ulrike Prunthaller wechseln.

Die Ausbildung junger Pferde ist ein wichtiges Credo, das beim Bartlgut großgeschrieben wird und nachhaltig Erfolge auf nationaler und internationale Ebene bringt. Qualitätvolle junge Pferde werden gekauft, ausgebildet und sorgen dann im Sport kontinuierlich und beständig für großartige Schlagzeilen.

Hervorzuheben ist auch die starke Bindung zur heimischen Zucht, denn das Bartlgut sagt ja zu A und setzt – wie man weiß – auf österreichische Zuchtprodukte.

Nach dem erfolgreichen Jahresauftakt in Stadl-Paura, wo Ulli Prunthaller als ungeschlagene Seriensiegerin ihren Stempel eindrucksvoll aufdrückte, geht es für das Bartlgut in zwei Wochen in Dortmund weiter, wo das internationale Turnierjahr eingeläutet wird.


Foto: Top-Ausbildner Daniel Spindler, Warmblut-Obmann des Zuchtverbandes Stadl-Paura Andreas Pallisch, Züchter Mag. Wolfgang Kromoser und Wenzel Schmidt (c)  AWÖ